IEVB > Publikationen > Dissertationen > Mackensen, Alexander

Mackensen, Alexander

Name:Mackensen, Alexander
Thema:Applikative Möglichkeiten zur CO2-Reduzierung durch Systemoptimierung moderner Dieselmotoren in Verbindung mit weiterentwickelten SCR-Nachbehandlungssystemen
Abgabe:2012

Zusammenfassung:

In Hinblick der stetig steigenden Anforderungen an die CO2-Emissionen im Automobilsektor bietet der Dieselmotor als Antriebsmaschine eine nachhaltige Lösung. Die aktuell und zukünftig geltenden Emissionsvorschriften setzen jedoch besonders in den USA eine aufwändige Abgasnachbehandlung in Bezug auf Partikel und Stickoxid voraus. Heutzutage bieten Oxidationskatalysatoren und Dieselpartikelfilter eine praktikable und erprobte Konversions- und Filtriermöglichkeit für HC, CO und Partikel im Abgas. Zur Denoxierung von Abgas werden NOx-Speicher- und SCR-Katalysatoren eingesetzt. Diese Systeme bieten aber aufgrund der temperaturabhängigen Adsorptions- und Konversionseigenschaften eine nur unbefriedigende Maßnahme für den Kaltstart.

Im Rahmen dieser Dissertation werden Technologiebausteine und Maßnahmen zur Verminderung der Kaltstartemissionen von Dieselmotoren untersucht und bewertet. Hierbei wird besonderes Augenmerk auf den Einsatz von Adsorptions-Katalysatoren gelegt. Zudem ist eine modellbasierte Beschreibung der chemo-physikalischen Vorgänge bei der Ad- und Desorption in synthetischem Abgas vorgesehen. Als weiterer Inhalt werden Untersuchungen zur Steigerung der Kaltstartaktivität von ionenausgetauschten Zeolith-SCR-Katalysatoren durchgeführt.

Ziel dieser Arbeit ist Entwicklung eines Abgasnachbehandlungskonzeptes für Dieselmotoren, welches unter Zertifizierungsbedingungen die verschärften Abgasemissionsgrenzwerte der Grenzwertstufe UULEV und SULEV für LEVIII (Gesetzgebung des Californian Air Resource Board) in den USA einhält.

 

 

Suche  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2019