Laboratory courses

Am Institut für Energieverfahrenstechnik und Brennstofftechnik werden folgende Praktika angeboten:

  • Praktikum Doppelrohrwärmeübertrager (W 8563/S 8599, 2P),
  • Praktikum Drallbrennkammer (S 8593, 2P),
  • Praktikum Stahltriebwerk (S 8594, 2P),
  • Praktikum Brennstoffanalyse (W/S 8564, 2P),
  • Praktikum Simulation einer solaren Meerwasserentsalzung (W/S 8566, 2P),
  • Praktikum Verbrennungsführung an einem Injektorbrenner (W/S 8567, 2P),
  • Praktikum CFD-Praktikum (Teil 3 von W 8466, 2P),
  • Praktikum Anwendung von Computational Fluid Dynamics (S 8596, 2P),
  • Praktikum Technische Thermodynamik (S 8595, 2P).

Der Ansprechpartner zu den Praktika findet sich hier.

Die Termine, die Uhrzeiten, die Arbeitsmaterialien und weitere Informationen sind über die jeweiligen Stud.IP-Veranstaltung verfügbar.

Richtlinien

Für jedes Praktikum gelten die allgemeinen Richtlinien des IEVB. Wenn jedoch ein Praktikum im Rahmen eines Moduls (bspw. Grundpraktikum im Bachelorstudiengang Verfahrenstechnik/Chemieingenieurwesen, Grundpraktikum im Bachelorstudiengang Energietechnologien, Fachpraktikum im Masterstudiengang Verfahrenstechnik/Chemieingenieurwesen), existieren ggf. einheitliche Richtlinien für alle beteiligten Institute. In diesem Fall gehen diese einheitlichen Richtlinien den allgemeinen Richtlinien des IEVB vor. Sollten für Module keine einheitlichen Richtlinien existieren, so gelten für die relevanten Praktika am IEVB die allgemeinen Richtlinien des IEVB. Die jeweiligen Richtlinien werden in der jeweiligen Stud.IP-Veranstaltung veröffentlicht. Eine kurze Übersicht zu den wichtigsten Punkten wird nachfolgend gegeben.

Aufbau

Jedes Praktikum besteht verpflichtend aus

  • Zulassungskolloquium,
  • Versuch,
  • Protokoll und
  • Abschlusskolloquium.

Anmeldung

Zum Praktikum ist immer Anmeldung in der zugehörigen Stud.IP-Veranstaltung erforderlich. Sie muss bis 15. November im Wintersemester bzw. bis 15. Mai im Sommersemester erfolgen. Nach dem 15. November im Wintersemester bzw. nach dem 15. Mai im Sommersemester ist eine Anmeldung nicht mehr möglich.

Gruppeneinteilung

Das Praktikum wird i.d.R. in 4er-Gruppen durchgeführt. Hierfür sind in der jeweiligen Stud.IP- Veranstaltung Gruppen angelegt. In diese Gruppen kann sich jeder, der für die jeweilige Stud.IP-Veranstaltung angemeldet ist, bis zum 15. November im Wintersemester bzw. 15. Mai im Sommersemester eintragen. Anschließend ist dies nicht mehr möglich. Bis zum 30. November im Wintersemester bzw. 31. Mai im Sommersemester erfolgt die finale Gruppeneinteilung und die Zuordnung der Betreuer.

Zulassungskolloquium

Das Zulassungskolloquium ist erforderlich für die Zulassung zum Versuch und muss vor dem Tag des Versuchs durchgeführt werden. Der Termin wird zwischen Gruppe und Betreuer per E-Mail festgelegt. Eine nachträgliche Verschiebung auf Wunsch der Gruppe ist nicht möglich. Treffpunkt für das Zulassungskolloquium ist i.d.R. das Foyer des IEVB (Gebäude: C26). Sollten die Leistungen im Zulassungskolloquium als nicht ausreichend bewertet werden, wird das Praktikum in dem jeweiligen Semester als nicht bestanden bewertet. Eine Wiederholung des Zulassungskolloquiums im gleichen Semester ist nicht möglich.

Versuch

Der Versuch muss bis zum 15. Februar im Wintersemester bzw. 15. August im Sommersemester durchgeführt werden. Der Termin wird zwischen Gruppe und Betreuer per E-Mail festgelegt. Eine nachträgliche Verschiebung auf Wunsch der Gruppe ist auch hier nicht möglich. Treffpunkt für den Versuch ist i.d.R. das Foyer des IEVB (Gebäude: C26).

Protokoll

Das nicht handschriftliche Protokoll muss bis spätestens zwei Wochen nach dem Tag des Versuchs per E-Mail als PDF-Datei und in gedruckter Form beim Betreuer abgegeben werden. Das Protokoll wird mit einer Note bewertet.

Abschlusskolloquium

Nachdem die Note des Protokolls vom Betreuer der Gruppe per E-Mail mitgeteilt wurde, muss bis zum 15. März im Wintersemester bzw. 15. September im Sommersemester das Abschlusskolloquium durchgeführt werden. Der Termin wird vom Betreuer der Gruppe festgelegt und muss durch die Gruppe bestätigt werden.

Notenmitteilung

Die Note des Praktikums basiert auf der Note des Protokolls und der Note des Abschlusskolloquiums. Sie muss bis zum 15. März im Wintersemester bzw. 15. September im Sommersemester feststehen und wird am Ende des Abschlusskolloquiums der Gruppe mitgeteilt. Anschließend wird sie vom Betreuer an die Studentenbetreuung des IEVB weitergeleitet und von jener werden die Noten an das Prüfungsamt oder die Modulverantwortlichen weitergeleitet. Dies geschieht jedes Semester nur ein einziges Mal und zwar am Ende des Prüfungszeitraums (im April für das Wintersemester und im Oktober für das Sommersemester). Dies bedeutet auch, dass für den Fall, dass Noten erst verspätet der Studentenbetreuung des IEVB gemeldet werden, die Notenmeldung sich ggf. um ein Semester verzögern kann.

Für die Weiterleitung ist es zwingend notwendig, dem Betreuer nach dem Zulassungskolloquium mitzuteilen, im Rahmen welches Studiengangs, welcher Ausführungsbestimmungen und welches Moduls das Praktikum absolviert wird und in welcher Form die Note weitergeleitet werden muss. Hierfür ist jedes Gruppenmitglied selbst verantwortlich. Sollte dies nicht geschehen, wird die Notenmeldung für den ersten im Stud.IP angegebenen Studiengang erfolgen. Eine nachträgliche Notenänderung ist anschließend nicht mehr möglich.

Bei Fragen mit Bezug zur Eintragung von Noten im Studienportal ist die Studentenbetreuung des IEVB zu kontaktieren.

 

Search  Sitemap  Data Privacy  Imprint  Last Changed: 09.08.2019
© TU Clausthal 2019